Kulturabend 2009
Buntes Kulturprogramm an der Elwin-Christoffel-Realschule

Zum ersten Kulturabend der Elwin Christoffel Realschule fanden sich ca. 80 interessierte Zuschauer ein. Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde der aktiven Schüler bestaunten gemeinsam mit den Organisatoren das bunte Programm des Abends.
Die Streitschlichter der 10. Klasse hatten mit einigen Schülern aus den 5. Klassen ein Theaterstück zum Thema Ausgrenzung einstudiert. Mit viel Einfühlungsvermögen und erstaunlichem schauspielerischem Talent zeigten uns die Jüngsten unserer Schule, wie ein Mädchen mit Migrationshintergrund es schließlich doch schafft in der neuen Klasse Fuß zu fassen. Die Gestaltung der Kulissen, sowie das Einstudieren des Stückes wurden von Januar an von den Streitschlichtern begleitet. Die gemeinsame Arbeit von jüngeren und älteren Schülern fördert das positive Miteinander an unserer Schule.
Die musikalischen Beiträge von Schülerinnen der 7. Klasse wurden mit viel Beifall bedacht und stimmten ein, auf die Präsentation der im Kunstunterricht erstellten Masken, die von Schülern der 6. Klasse in einer selbst einstudierten Choreographie vorgestellt wurden.
Ein Kurzreferat durch 2 Referenten der 5. Klasse rundete den Abend ab, bevor eine Truppe 7.Klässler die Stimmung mit einem Jumpstyle Tanz noch einmal richtig aufkochen ließ.
Viel Zuspruch fanden die in der Pause angebotenen alkoholfreien Cocktails, die von den Jugendlichen kreiert und gemixt wurden.
Szene aus
dem Theaterstück
Frau Tambornino, die das Theaterstück mit
den Schülerinnen und Schülern der
Klassen 5 eingeübt hat.
Der Maskentanz
Manuela singt "Nobody knows"
Eine gelungene
Powerpoint Präsentation
über Elwin Christoffel
Greta und Janina singen
"Take a bow"
Zum Schluss ein flotter
Jumpstyle