Sponsorenlauf 2013
Fünfter Sponsorenlauf der ECR

Auf einer neuen Laufstrecke in Mützenich fand der diesjährige Sponsorenlauf ebenso erfolgreich statt, wie in den Vorjahren im Rurtal. Dort konnten wir in diesem Jahr wegen Wegarbeiten nicht laufen, was der Gesamtleistung der Läufer jedoch keinen Abbruch tat. Mit einer Gesamtstrecke von
3009 Kilometern
erliefen unsere Schüler einen Spendenbetrag von
5508,87 Euro
für den Förderverein und für soziale Projekte.


Sponsorenlauf bedeutet, dass die rund 500 Schüler der ECR sich selbst Sponsoren suchen, die sich verpflichten, für jeden gelaufenen Kilometer einen selbst bestimmten Betrag zu spenden. Die gesamten Einnahmen des Sponsorenlaufs gehen direkt an den Förderverein.

Während die Schüler der Klassen fünf und sechs eine kleinere Runde um das Sportplatzgelände liefen oder walkten, hatten die älteren Schüler der Klassen sieben bis zehn mit höheren Schwierigkeiten im Rurtal zu kämpfen. Dabei wurden sie alle natürlich wieder bestens von den Frühstücksmüttern mit Getränken, Brötchen und Obst versorgt.

An mehreren Kontrollstationen bestätigten die Streckenposten jedem seine Laufleistung durch Stempel, was schließlich auf die Sponsorenkarte übertragen wurde. So konnten am Ende des Tages nicht nur die Sponsorengelder errechnet werden, sondern es stand auch der Sieger im Wettbewerb der Klassen untereinander fest.

Mit durchschnittlich 6,43 gelaufenen Kilometern pro Schüler
gewann die Klasse 5a
(Klassen 5 und 6) vor der Klasse 6a mit 6,0 Km und der Klasse 6c mit 5,62 Km.

Bei den älteren Jahrgängen
gewann die Klasse 9b
mit 9,5 Km vor der Klasse 9c mit 9,3 Km und der Klasse 10b mit 8,4 Km im Durchschnitt pro Schüler.#

Beide Siegerklassen erhalten einen zusätzlichen Wandertag und eine finanzielle Unterstützung
für die Klassenkasse.

DIE SCHULGEMEINSCHAFT DANKT ALLEN SPONSOREN FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG!
Schülersprecher Julian Saar und Nicole Breuer mit
Schulleiter Peter Groten

Die Schulgemeinschaft hat in diesem Jahr beschlossen, die durch den Sponsorenlauf erlaufenen Gelder zum Großteil an die Flutopfer zu spenden. 4000 Euro wurden an die "Aktion Deutschland hilft" überwiesen.